MENSCHEN FÜR ANDERE jesuitenweltweit


Zurück zur Übersichtsseite


MENSCHEN FÜR ANDERE jesuitenweltweit

Über uns


Die Jesuitenmission baut Brücken und knüpft Netze weltweiter Solidarität zwischen Menschen aller Religionen, Kulturen und Kontinente – auch über die Entsendung von Freiwilligen. Solidarität mit den Armen bedeutet auch politische Anwaltschaft, um Menschenrechte durchzusetzen und ungerechte Strukturen zu verändern.

Wir fördern Projekte in Afrika, Asien und Lateinamerika, im Nahen Osten und Osteuropa.

Das grundlegende Prinzip der Jesuitenmission ist die solidarische Begegnung von Mensch zu Mensch. Wir stärken Initiativen an der Basis, die den Armen direkt helfen und sie aktiv einbinden. Unsere Mission – unsere Sendung – verstehen wir als Dienst am Glauben, Einsatz für Gerechtigkeit, Begegnung der Kulturen und Dialog zwischen den Religionen.

Unsere Aufgabe ist die Bereitstellung von Mitteln für den Dienst in den sozialen und pastoralen Institutionen der Jesuiten weltweit. Die Hilfe wird der Widmung der Spender entsprechend eingesetzt. FreundInnen, FörderInnen und SpenderInnen nehmen durch Gebet, Mitarbeit und finanzielle Unterstützung am Dienst der Jesuiten teil. Wir verstehen uns als ihre Verbindungsstelle zu unseren Projektpartnern.

Gemeinsam sind wir MENSCHEN FÜR ANDERE



Wieso an uns spenden?


Wir fördern Initiativen an der Basis, die die Betroffenen zu Akteuren machen. Weil auch an den Rändern der Gesellschaft Menschen ein Recht auf Leben in Würde und Selbstbestimmung haben. Weil „Leben in Fülle“ für alle Menschen sowohl Verheißung ist, als auch unserer Mitarbeit bedarf.



MENSCHEN FÜR ANDERE jesuitenweltweit
Dr. Ignaz Seipel Platz 1
A-1010, Wien
www.jesuitenmission.at

P. Klaus Väthröder SJ

Klaus Väthröder


Missionsprokurator
vathroder@jesuitenmission.at




Mag. Katrin Morales

Katrin Morales


Geschäftsführerin
morales@jesuitenmission.at
+43 1 5125232 56



Wenn Sie jemand suchen, mit dem Sie diese Dinge ganz unverbindlich und in aller Ruhe besprechen möchten, dann bin ich gerne dazu bereit – brieflich, am Telefon, hier oder auch bei Ihnen zu Hause.

P. Klaus Väthröder SJ