Sterbevorsorge als Verwandtenfürsorge

Wer eine Bestattungsvorsorge abschließt erleichtert seinen Hinterbliebenen die Organisation des Begräbnisses und nimmt ihnen damit viele Aufgaben ab.

Wer eine Bestattungsvorsorge abschließt erleichtert seinen Hinterbliebenen die Organisation des Begräbnisses und nimmt ihnen damit viele Aufgaben ab.

Über die eigene Sterblichkeit zu sprechen, fällt vielen Menschen oft recht schwer. Der Gedanke an das eigene Ableben wird oftmals verdrängt, bis es zu spät ist. Die Hinterbliebenen stehen dann neben der Trauerbewältigung, vor der Herausforderung zahlreiche Entscheidungen im Bezug auf Begräbnis und Trauerfeier zu treffen. Dabei entstehen oft Zweifel, ob sie auch alles „richtig“ gemacht haben – sprich: nach den Vorstellungen des Verstorbenen machen.

„Genau aus diesem Grund ist es sinnvoll sich bereits zu Lebzeiten Gedanken zur eigenen Bestattung zu machen und bei der Planung selbst mitzuwirken“ sagt Georg Haas, Geschäftsführer der Bestattung Himmelblau. „Die Trauer über den Verlust eines geliebten Menschen kann man niemanden abnehmen. Aber man kann seine Angehörigen zumindest von organisatorischen und finanziellen Sorgen in dieser Situation entlasten“ so Haas.

Weitere Informationen zum Thema Bestattungsvorsorge erhalten Sie auf der Homepage der Bestattung Himmelblau.

Weitere News

Titel

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Leider konnten die Daten nicht geladen werden.

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.

Anna M.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Leider konnten die Daten nicht geladen werden.

Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.